Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Verkauf Aiways U5 Premium

Moin

Wir sind mit unserem U5 sehr zufrieden, er mach genau das was er soll. Der Verbrauch ist ok, die Assistenten tun was sie sollen, tech. bisher keine Probleme.

Fehlbedienungen anfangs sind wohl recht normal. Wir haben ihn jetzt 7 Monate, sind 8000 km gefahren.

Dieses ganze gemecker kann ich nicht nachvollziehen.

Das einzige wo ich mit meckern kann ist die Zentrale in München.

AHK wird man immer wieder vertröstet, ich musste 6 Wochen auf mein Auto warten obwohl es schon beim Händler stand, die Zulassung war ein riesen Problem weil die Datenbanken nicht gepflegt wurden (neue KBA-Nummer), die Roadshow vom U6 war ein Witz und nur für Insider, in den Medien habe ich nichts davon mitbekommen, und Vertreter aus München waren auch nicht vor Ort in Wedel.

Ich glaube ja das der Dr. Klose und Konsorten gar keine Lust haben irgendetwas zu tun und von deutschen Herstellern für jedes nicht verkaufte Auto eine Prämie bekommen. Ich bin mir sicher das viel Probleme gar nicht  da wären, wenn der Standort der Zentrale 500-600 km weiter nördlich wäre.

MfG Anja

Hallo, auch ich bin wohl einer der wenigen der mit dem Auto sehr zufrieden gewesen ist. ( habe es nach Dänemark verkauft weil ich 1600€ nach 8 Monaten mehr bekommen habe als ich bezahlt habe)Wohl weil ich es als komfortabel und sehr zuverlässig erlebt habe, die meisten hier vergessen das sie das günstigste Auto in dieser Klasse gekauft haben welches auf dem Markt ist. Viele hier meckern über Sachen die sie gar nicht gekauft haben, Navi , A H K usw. Na klar war, ist die Sofware nicht so wie es vieleicht sein könnte, aber wenn ich meckern will finde ich auch bei einem 100000 € Auto " Fehler " mein Fazit ist lass dich von den ganzen Nörgler hier nicht das Auto schlecht reden, den das ist es nicht.  Und wenn ich den U6 mal in der echten Kaufversion gesehen habe werde ich ihn sehr wahrscheinlich bestellen, den ich will ein günstiges Auto welches Top verarbeitet ist und mich zuverlässig von A nach B bringt und das hat Aiways gemacht...

Hallo Monique

ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Wir fahren den U5 jetzt seit 13 Monaten und ca. 15 TKM ohne irgendwelche Probleme. ATU haben wir bisher nur zum Querlenker-Tausch (Rückrufaktion) und Software-Update besucht.
Der Verbrauch ist ok (natürlich merkt man, wie bei jedem E-Auto, einen Unterschied zwischen Sommer und Winter). Die Ladeleistung ist bei meinem Auto gut, ich habe auch im Winter bei niedrigen Temperaturen bei meinen wenigen DC-Ladestopps immer gute Werte gehabt.
An der Stelle kann ich natürlich nur für mich sprechen - ich weiß auch, dass es andere Besitzer gab, die verschiedene Probleme mit ihren Autos hatten, die bei einigen vielleicht auch zum Verkauf geführt haben oder zumindest zu einer größeren Unzufriedenheit.

Aus meiner Sicht hat Aiways mit dem U5 direkt mit dem ersten Wurf ein solides und gut verarbeitetes Auto bereitgestellt, dass den Vergleich mit Mitbewerbern zum Zeitpunkt des Markteintritts nicht scheuen musste - nur dass der U5 deutlich günstiger war.

Ich fahre den U5 jedes Mal gerne und mit viel Spaß.
Jetzt kommen wir zum "aber":
Aiways hat anfangs damit geworben, dass es als StartUp viel flexibler auf Kundenwünsche reagieren kann und neue Wege gehen will.
Mit dem U5 war das Potential dazu auch da (siehe oben). Aber leider war von der angekündigten Agilität und Flexibilität dann nichts mehr zu spüren. Software-Updates kamen eher sporadisch und wohl auch nur notgedrungen, um zumindest die Voraussetzungen für den Zugang mittels APP zu schaffen. Funktionale Verbesserungen gab es kaum, obwohl an einigen Stellen sinnvoll und notwendig. Die versprochene AHK ist bis heute nicht bestellbar, obwohl es schon mehrere Terminzusagen gab.
Aiways hat hier sicherlich eine Chance "verschlafen" ...

Wie man damit umgeht ist jetzt natürlich bei jedem unterschiedlich und abhängig von der jeweiligen Situation. Wenn man mit dem vorhandenen Funktionsumfang zufrieden ist, bekommt man für den Preis ein gutes Auto. Wer auf angekündigte Verbesserungen/Erweiterungen gesetzt hat,  ist möglicherweise unzufrieden und verkauft dann irgendwann (zumal, wenn es ein günstiges Angebot gibt).
Also mach dir selber bei der Probefahrt (oder auch einer zweiten) ein ausführliches Bild und triff dann eine Entscheidung.

LG
Eddi

Vielen Dank an alle 🙂

Hallo, wir verkaufen unseren U 5

Premium

Außen weiß

Innen weiß

EZ 1/2021

HU 1/2024

km-Stand 10500

1.7.0

Wer hatte Interesse? Bitte mit Email-Adresse melden.

Standort:Göttingen

Gruß aus Göttingen

Bernadette

Was soll er den Kosten und warum verkauft Ihr?

Salem2001@gmx.net

a4cabrio@yahoo.de

gruber.paul@outlook.com Was würde er kosten? Liebe Grüße danke!

Hallo,

ich verkaufe ebenfalls einen Aiways U5 in der Premium Version weiß mit schwarzem Dach, weißes Interieur, EZ 06/21, Laufleistung 37500 km, Kaufpreis wäre 35.261 € da zwei Steinschläge die Windschutzscheibe zieren (nicht im Sichtfeld) und der Kostenvoranschlag mit 1500 € für einen Wechsel zu Buche schlägt, würde ich diese nochmal erlassen, sodass er für 33.761 zu haben ist. Standort ist Dillingen/Saar. Das Fahrzeug ist zugelassen und kann Probe gefahren werden. Bei Interesse und für Bilder gerne eine Email an dr.steffenkrauser(at)web.de

Beste Grüße,