Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Ladeprobleme bei Innogy

Das ältere Modell zB hier: https://www.goingelectric.de/stromtankstellen/Deutschland/Polch/Kirchstrasse-Kirchstrasse-5/10672/ und das neuere Modell zNB hier: https://www.goingelectric.de/stromtankstellen/Deutschland/Muenstermaifeld/Petersplatz-Petersplatz-5/44860/.

  • Daran wird es liegen, diese Säulen haben wir nicht.

Obwohl ich die ersten 2 Tage hier auch nicht laden konnte.

Vielleicht haben die ELE Säulen ein Softwareupdate bekommen.

Gruß Georg

Hallo Zusammen,

auch ich habe Probleme mit dem Laden an innogy Wechselstromsäulen (22kw Säulen).

Wie habt ihr das Problem gelöst?

Wie seid ihr mit Aiways umgegangen?

In meiner Wohnortnähe gibt es nur innogy Säulen und ich habe keine eigenen Stellplatz für eine Wallbox.

Ein Mitarbeiter von Aiways hat mir Mitte Juli gesagt, dass sie mit innogy versuchen das Problem zu lösen.

Bei uns in der Stadt stehen auch nur die Innogy Ladesäulen.

Wie schon geschrieben kann ich jetzt nach Anfangsschwierigkeiten, dort sehr gut Laden.

Was der Aiways wohl nicht so gerne mag mit über 70% Ladestand geladen zu werden.

Was auch gut funktioniert hat,  früher , erst das Ladekabel in die Säule stecken, Ladevorgang starten, dann das Kabel ins Auto stecken.

oder bei Innogy anrufen und bitten die Ladesäule neu zu starten.

Gruß Georg

Hallo Hififreak,

Danke für die Info. Werde deine Tipps ausprobieren, wenn mein U5 wieder fahrbereit vor mir steht. 😢

Aiways sagt mir seit Ende Mai, dass sie an dem Problem arbeiten.

Ich habe heute mit Dominik von Aiways telefoniert. Der sagte mir, dass der Fehler nicht reproduzierbar sei bzw. es immer wieder zu unterschiedlichen Fehlern kommt und das Aiways noch gar nicht wüsste, ob es an den Säulen, am Kabel oder am Auto liegt.

Ich frage mich zwar warum es am Kabel liegen sollte 🙈 , da ist doch keine Hard- mit Software verbaut!? Oder?

Aber scheinbar ist das Problem nicht groß genug um mit genügend manpower das Problem zu beseitigen. Schade.

Ich habe damals , also im Mai fast jeden Tag mit Innogy(ELE) telefoniert. wegen den Ladeproblemen.

Jetzt funktioniert es bestens bei mir.

Am Kabel liegt es ganz bestimmt nicht.

Ich war im Sommer in Polen mit dem Wagen unterwegs ohne Probleme, 3000Km insgesamt gefahren.

Der Wagen hat jetzt 10500Km gelaufen.

Darf ich fragen wo du wohnst?

NRW?

Gruß Georg

h

Hallo Georg,

ja. NRW. Dortmund.

Ich habe auch einen ELE Vertrag und kann ihn nur an den Schnellladesäulen nutzen. 🙁

Da gibt es in Dortmund zwei Stück. Eine am Bahnhof auf einem bezahlten Parkplatz. 1,5 € die Stunde und eine an der B1. Die ist aber leider seit längerer Zeit außer Betrieb.

In München konnte ich den Vertrag ausgiebig nutzen, da die dortigen BMW Niederlassungen alle Schnellladesäulen von innogy haben ;-))

Hast du für mich einen Ansprechpartner bei ELE? Innogy, E.on etc. melden sich nicht zu dem Problem.

Ich benötige eigentlich nur eine funktionierende Säule in Wohnortnähe. Den Rest mache ich beim Einkaufen ;-))

Grüße aus Dortmund

Jens

Ich komme aus Gladbeck.

Wir haben hier leider nur die langsamen Ladesäulen von Innogy, aber dafür für noch 180€ im Jahr 😁😁

Schnelllader kann ich aber auch benutzen die sind aber ein paar km entfernt.

Einen Ansprechpartner habe ich nicht, ich habe ein paar mal mit der Innogy Störungsstelle telefoniert und meinem Sachbearbeiter bei der ELE.

In Herne wäre noch ein 150KW Lader ist das zu weit für dich?

Dort habe ich auch schon öfters geladen mit über 90KW im Peak.

Hochgeladene Dateien:
  • Screenshot_2021-09-08_193438.jpg
Gruß Georg

Hallo Georg,

wir haben den günstigen Autostromvertrag. In der Grundgebühr ist das freie Laden an innogy Säulen inbegriffen 😉

Wenn ich meinen U5 aus der Werkstatt wiederhabe, wollte ich mir die Herner Säule mal auf dem Rückweg von Duisburg anschauen. Momentan kann ich gar nicht laden, da meine Ladebuchse defekt ist und Aiways nicht in der Lage ist das Ersatzteil an meine A.T.U. Werkstatt nach Dortmund zu liefern.

Grüße

Jens