Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Erfahrungen öffentliches Laden

Hallo.

Wie sind Eure Erfahrungen mit dem Laden an öffentlichen Säulen (AC/DC) ? Man hat hier teilweise lesen können, dass es Probleme gab. Positive Erfahrungen werden hier ja eher nicht geschildert. Funktioniert das gut? Wie sind Eure Erfahrungen?

Bisher hatte ich nur einmal das Problem mit einer E-Wald Ladestation. Am liebsten lade ich bei EnBW. Das ist absolut problemlos.

Ich hab bereits an mehreren Lidl und Aldi Ladern gestanden. Hat immer gut funktioniert.
Gleiches gilt für Süwag Ladesäule zum "Umsonst-Schnorcheln".

Zu Hause per Wallbox problemlos, sogar im Überschuss-Lademodus.
Jetzt bin ich auf den ersten Schnelllader gespannt.

AC zu Hause an der Wallbox problemlos

DC bei Aldi (20 + 40 kW)  und Fastned mit App und Maingaukarte auch pproblemlos

Nachtrag: Habe jetzt zweimal manuell mit der Notentriegelung den Stecker freigeben müssen.  FB tat's nicht. Das Problem soll ja mit dem Update 1.6.1 beseitigt worden sein. Hab ich nur leider noch nicht

Ich gleite dahin mit meiner blauen Reisschüssel

Habe meinen heute Abend erstmals an einer öffentlichen und kostenlosen Ladesäule von Mainova angestöpselt, vollkommen problemlos, das Autodisplay zeigte dann als Ladeleistung 17 A an.

Danke für Eure Eindrücke.
Dann scheint das mit den Problemen ja nicht so schlimm zu sein.
Freue mich schon auf unseren, kommt voraussichtlich Ende März 🙂

Zitat von Jan am 14. Februar 2021, 00:05 Uhr

Habe meinen heute Abend erstmals an einer öffentlichen und kostenlosen Ladesäule von Mainova angestöpselt, vollkommen problemlos, das Autodisplay zeigte dann als Ladeleistung 17 A an.

....... Ladestrom von 17 A

Hallo mwalimu, ich bin ziemlich unbedarft, was die Elektrizität angeht. Bisher wurde der Ladestrom immer in kW angegeben. Hier wird jetzt von A geredet. Gibt es eine Umrechnungstabelle o.ä.? Es Geht mit hier, wie bei der Abschaffung von PS, bin wohl zu alt.

Gruß Gudrun

Moin Gudrun

Das ist im Prinzip ganz einfach ich versuche es mal technisch so einfach wie möglich zu erklären.

Leistung errechnet sich aus Spannung (Volt) mal Strom (Ampere).

Als Beispiel angenommen in dem Moment wenn die Wallbox am Laden ist liegen 222 Volt an (230 ist nämlich die Leerlaufspannung) und es fliessen 20 Ampere ergibt das 222 x 20 = 4440 Watt oder 4,44 kW (Kilowatt) Leistung mit der in genau diesem Moment geladen wird -und zwar ist das die Leistung die aus dem Stromnetz ins Auto fliesst im Auto würden dann aber nur um 12 Ampere angezeigt !

Die Anzeige im Auto ist der Strom der in die Batterie geladen wird und weicht aus diesem Grund ab da die ja mit knapp 400 Volt geladen wird - der Einphasenlader setzt ja die 222 Volt Wechselstrom in etwa 400 Volt Gleichstrom um !

Wieder als Beispiel angenommen die Ladespannung an der Batterie beträgt 380 Volt x 17 Ampere = 6460 Watt oder 6,46 kW.

Berücksichtigen muss man auch das sich die Ladespannung an der Batterie im Laufe des Ladevorgangs verändert - man kann sie soviel ich gesehen habe im linken Infodisplay auslesen wenn man dieses umschaltet.

Im Beispiel von Jan hat dann also die Wallbox um 30 Ampere bei um 220 Volt Wechselspannung an das Auto geliefert und das wiederum hat 17 Ampere bei etwa 380 Volt Gleichspannung in die Batterie geladen.

Gedanklich kann man den angezeigten Strom mit dem Faktor 1,7 multiplizieren und kommt dann auf den Wert den die Wallbox aus dem Netz zieht 😉

Natürlich sollte es technisch auch möglich sein im Auto direkt die kW anzuzeigen, vielleicht kommt da ja auch noch eine Änderung mit dem nächsten Update, wer weiss, aber die von Aiways werden sich was dabei gedacht haben nur die Ampere anzuzeigen.

Die Anzeige in kW wäre natürlich für nicht technisch versierte Betreiber etwas einfacher 😉

Gruß

Dasepp

Hallo Gudrun.

Es gibt für Wechselstrom eine einfache Formel, die da lautet

P=U*I

Leistung (Watt) =Spannung * Strom

Das wären somit 230V*17A=3910 Watt oder halt 3,91kW.

Der Umrechnungsfaktor ist 1000.

Im Grunde genommen ist das geschriebene nicht ganz richtig, da es auch noch eine Phasenverschiebung in der Formal gibt, aber die ist für uns jetzt erst einmal egal.

Jan hatte Ladeleistung geschrieben, meinte aber Ladestrom. Alles gut.

Wenn geladen wird, so ist die Spannung konstant. Die entnommende Leistung wird über den Ladestrom bestimmt. Der Strom bewirkt auch im Grunde die Wärmeentwicklung. Deshalb schmelzen normale Steckdosen auch bei großen Stromflüssen.

Ich hoffe, das war jetzt nicht zu technisch. Über die o.g. Formal kann man aber zu jedem Strom die entsprechende Leistung berechnet werden.

Edit: Lach da war DaSepp schneller. Wir beschreiben aber beide das selbe. Bitte nicht von den unterschiedlichen Spannungen irritieren lassen. Die habe ich außen vor gelassen, da verwirrend für Fachfremde 😁