Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Erfahrungen öffentliches Laden

Hallo in die Runde,

ich habe im Zuge von Garantiearbeiten von ATU das Update auf 1.7. bekommen. Seidem kann ich problemlos an den Lidl-Laden-Lader vor Ort laden. Vorher hat der U5 gebockt wie die Zicke am Strick. Einmal musst sogar der ADAC den U5 vom Ladekabel "befreien".
Aber seit ich das Update auf 1.7. bekommen haben heiß es nur noch anschließen, laden und einkaufen gehen...

Gruß Frank

Hyundai Ioniq EV 2019 (VFL) / Aiways U5

Witzig, bei mir geht es jetzt ohne Software-Update aber nur mit dem Ionity Trick😁

Ich habe bei meiner Reise durch Italien erfahren dass es bei den alten Ionity Ladern häufig hilft das Kabel zu halten und auf diese Art zu entlasten. (Bis der Ladevorgang gestattet ist.) Das hat bei Ionity bisher jedesmal geholfen auch an Säulen die vorher sehr zickig waren. Als ich zurück war in Deutschland habe ich das mal an den Problemsäulen bei Lidl probiert und siehe da, die gehen alle. Mal schauen ob ich den Workaround mit 1.7 dann lassen kann.

Dieter

Danke Dieter,

werde ich mal ausprobieren.

An der Lidl Säule passiert folgendes:

  • Suche mit der App den CCS-Stecker aus und starte mit der App
  • Stecke den Stecker in Auto
  • Wähle am Display auch den CCS-Stecker
  • Starte am Display
  • Ladesäule leuchtet blau
  • Im Auto hört mans Knacken
  • Auto-Display zeigt an, dass geladen wird, aber ohne Strom
  • Nach ca. 20-30 Sekunden kommt eine Fehlermeldung auf dem Display der Ladesäule
  • Man kann an der Ladesäule wieder neu starten und die Prozedur wiederholt sich.
  • Beim 3. Versuch geht an der Säule gar nichts mehr und App meldet Fehler
  • Nach ca. 10 Minuten hat die Säule sich wieder erholt und ich kann wenigstens am Typ II laden, wenn der frei ist.

Viele Grüße in die Runde

So war das bei mir bisher auch!

Jetzt geht es. Hoffe dass klappt auch bei dir

Viel Erfolg

Dieter

Hallo Jörg,

meine Erfahrungen mit den Ladesäulen sind eher durchwachsen, was aber meist nicht am U5 liegt. Die Infrastruktur ist einfach miserabel und unzuverlässig. Wollte in Berlin bei Star laden…… connected aber 0 A Ladestrom. Mehrere Versuche, nichts….. Star teilt mit, dass die Netzleistung nicht ausreicht, deshalb keine Ladung. Bei IKEA kostenlos….. mit zwei Säulen wollte er nicht. Fehler nicht zu ermitteln. An der (einzigen!) Ladesäulen auf der Raststätte Michendorf (extrem frequentierte Autobahn), eine von e-On wollte ich laden. Erst mal suchte ich irgendeine Bedienung, Display o.ä…… Wurde dann auf der Rückseite der Säule fündig 🙈. Das Display war nicht ohne Abdunklung zu erkennen. Die ADAC Karte wurde zwar angenommen, das war’s dann aber auch. Bedienung nicht möglich. Kreditkartenzahlung scheiterte am schlechten Funknetz….. Also einsteigen und weiterfahren…… Peinlich für einen so großen Player.

Probleme gab es auch im Hotel mit der 16A Steckdose. An der ersten flog die Sicherung, an der zweiten der FI…… letztendlich wurde der Saft über eine Verlängerungsschnur rangeschafft. Klappte dann super und das Auto war früh voll.

ABRP war hilfreich, wenn auch gewöhnungsbedürftig in der Bedienung. Er hatte mich auch vor der e-On Ladesäulen gewarnt, weil unsicher. Ich wollte ihm aber nicht glauben, konnte mir nicht vorstellen, dass ein Energieversorger das nicht im Griff hat….

Also meine Erfahrungen sind da durchwachsen…. Kann nur besser werden. Am Auto scheint es jedenfalls nicht zu liegen. Bei meinem Verbrauch von 21-23 kWh über Land und Autobahn und 14 in der Stadt findet man schon rechtzeitig eine Säule.

In Hotels ist es aber leider immer noch nicht üblich Laden zu können. Hier schlägt die deutsche Bürokratie richtig zu. Der Besitzer erzählte mir, dass er ein Gewerbe anmelden muss um Strom verkaufen zu dürfen und dazu braucht er geeichte Ladesäulen, die Kosten richtig Schotter, das lohnt (noch) nicht…. So macht er jetzt eine Pauschale und stellt den Steckdosenstrom zur Verfügung…… Eine solide Lösung sieht anders aus….

das Auto selbst macht Riesen Spaß, auch und besonders auf der Autobahn 👍🏻

Das Problem mit der E-On Ladesäule in michendorf kann ich bestätigen. War bei mir vor ein paar Tagen exakt das Gleiche. EnBW Karte wurde zwar erkannt, aber zum laden ließ sich die Säule nicht überreden. Und auf dem Display war so gut wie nichts zu erkennen. Insgesamt mache ich gerade auch sehr unterschiedliche Erfahrungen, werde dann mal berichten, wenn der Urlaub vorbei ist.

viele Grüße

Eddi