Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Erfahrungen öffentliches Laden

Hallo Dasepp und DerJoerg, vielen Dank für eure Erklärungen. Ich werde es wohl mehrmals lesen müssen, damit ich es nachvollziehen kann. So ist das eben mit alten Denkstrukturen. Aber beim Umstieg aufs eAuto hat das ja auch geklappt. Mit dem kW/A Problem liegt es vielleicht auch daran, daß bislang nur beim i3 von BMW von A gesprochen wurde. Also muß ich mich einfach intensiver mit dem Thema auseinandersetzen.

Gruß Gudrun

Hi Gudi 😉

Da steigst Du schon noch durch mit der Zeit, da hab ich bei Dir mal keine Bedenken.

Vielleicht sehen wir uns ja mal bei einem der geplanten Treffen, dann haben wir jedenfalls ausreichend Gesprächsstoff.

@derjoerg

Genau aus diesem Grund hab ich das mit den verschiedenen Spannungen so einfach wie es möglich war geschrieben - das ist nämlich der Hauptgrund warum es da zu Verwirrungen kommt Anzeige Auto <-> Anzeige Wallbox.

Das berücksichtigt man im ersten Moment nicht und meint da wär doch ein Fehler im System - nein da ist alles in Ordnung wenn man von den verschiedenen Spannungen weiss ist es auch für jedermann nachvollziehbar 😉

Drum meine Gedankenstütze mit "1,7 multiplizieren" ! 😉

Gruß

Dasepp

In der Mittagspause war ich mal beim lokalen Lidl und habe dort am 50kW Schnelllader geladen. War noch einfacher als bei der Mainova-Ladestation an der ich am Wochenende war.

Anfangs bei SOC 39% zeigte mein Auto mir 77,9 A, so wie ich euch verstanden habe entspräche das ca. 29,6 kW (380 x 77,9).

57 Min. später (lange Schlange an der Kasse ;-)) war der SOC 84% und der U5 gab 55,1 A an, wären dann ja ca. 20,1 kW.

Finde ich für kostenloses Laden während des Einkaufs einfach super! Nur schade das einer der beiden Ladeplätze die ganze Zeit durch einen Verbrenner blockiert wurde obwohl es noch genügend freie Parkplätze gab.

Habe gestern auch beim Lidl am CCS geladen. Jetzt wo es hier schon recht deutlich Plusgrade hat, hat er auch mit 96 A geladen und er hat während des Einkaufs von 40 auf 75 % geladen. Am gleichen Lader hat er aber auch schon einmal abgebrochen... Verbrauch und Ladegeschwindigkeit sind wirklich extrem Temperaturabhängig.

Heute einmal Hamburg hin und zurück und zum Ersten mal GPC laden.

Hinweg, Ankunft mit 30 % SOC, Abfahrt mit 75%, höchste Ladeleistung 60 kW

Rückweg, Ankunft mit 15 % SOC, Abfahrt mit 70%, höchste Ladeleistung 70 kW

Ladezeit ca. 20 Minuten, Ladekarte ADAC, Ladesäule EWE Ladeverbund bei McDonald's

Alles problemlos, Stecker rein, 5 Sekunden warten und los

Bin zufrieden und nächsten Dienstag das ganze nochmal.

PS Route vorab über ABRP geplant, an MAPS  übertragen und anschließend an Handy. Handy mit Centerscreen gekoppelt, Routendarstellung als Satelittenansicht klasse und ruckelfrei auf der ganzen Route

Mit EasyCon?

Wie kann man ABRP Routen nach Maps übertragen?

Ich gleite dahin mit meiner blauen Reisschüssel

Yepp, mit Easycon.

Routen lassen sich aus ABRP an MAPS senden über den Button teilen, unten rechts meine ich.

Dankeschön, probiere ich morgen direkt mal aus.

Ich gleite dahin mit meiner blauen Reisschüssel

Wenn du dich mit Maps gut auskennst,  kannst du mir bei meiner Frage in der Rubrik Navigation vielleicht auch helfen?

Ich gleite dahin mit meiner blauen Reisschüssel

Und im Dunkeln, die Hand mal vor den linken Scheinwerfer halten.

Sind die Anschlüsse unten drunter schön hell beleuchtet.