Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Ladekarten/Lade-Apps - Erfahrungsaustausch

Moin

Ich muss mal ein altes Thema aufgreifen.

Gestern waren wir im Norden Münchens unterwegs (leider nicht wegen E-Cannonball 😉 ) und mit einer Strecke von etwa 360 km insgesamt hatte ich errechnet ich brauche rückwärts mindestens 10 kwh damit wir mit 10 % Reserve wieder zuhause ankommen.

Dem war dann auch so - ich habe übrigens im Nachhinein einen Verbrauch 22,5 kwh errechnet mit dem Unterschied meine Rechnungen beinhalten immer alle Verluste, ich will ja schliesslich in erster Linie wissen was ich dem Stromnetz entnehmen muss also was ich im Endeffekt bezahlen muss.

Also steuerten wir rückwärts den neuen 300 kw Schnellader (EnBW) an der A 93 bei Siegenburg an, der liegt etwas weg vom Schuß aber noch günstig an der Strecke.

Es war der erste Ladestopp am Schnellader der notwendig wurde nach über 15.000 km der Rest wurde ausschliesslich zuhause geladen, größtenteils aus der eigenen PV !

Corona hat natürlich die wenigen geplanten weiteren Reisen in diesem Jahr erneut zunichte gemacht, ich hab die ganz einfach alle auf nächstes Jahr verschoben.

Also, Ladung funktionierte absolut problemlos, Stecker rein ADAC Karte ranhalten und schon war die Ladung auf 92 kW.

An der Ladesäule neben uns stand ein nagelneuer Enyaq iv 80 aus Berlin, die zweite Woche im Besitz, sie waren auf der Heimreise aus Österreich - Kurzurlaub, der hatte an seinem Tablet rumgewurschtelt und hat mich gefragt wo man die Ladleistung ablesen kann - ich darauf am Lader im Display.

Nun kommts der hat nicht schlecht gestaunt als wir verglichen haben er hatte 64 kw Leistung und war schon 5 Minuten vor uns am Laden und wir sofort auf 92 kw - der große Enyaq sollte doch weit über 100 kw schaffen hat das aber nach einer viertel Stunde als wir weiter fuhren bei weitem noch nicht erreicht 😉 - da hatten wir übrigens bereits 22 kwh im Akku also bei unserem gestrigen Betriebsfall ausreichend für 100 km 😉

Er kannte den Aiways noch nicht und hat ihn von vorne bis hinten fotografiert, ich glaube das er seit dieser Begegnung nicht mehr so toll mit seinem Enyaq zufrieden ist 🙂

Und nun zum Hauptthema, die ADAC (EnBW) Karte/App und auch die Lader dazu funktionieren also in meinen Augen sehr sehr gut und auch die Preiserhöhung die vor kurzem statt fand ist vertretbar, die Schnellader wachsen im Moment bei uns wie die Pilze aus dem Boden - kann in anderen Regionen natürlich auch anders sein.

Kann ich also nur empfehlen, schnell, bertriebssicher, unkompliziert und fast mit allen Fremdladern kompatibel (laut Auskunft des Berliners auch im Ausland) und bis auf wenige Ausnahmen auch bezahlbar - mehr erwarte ich nicht und muss leider die Note 1 mit Stern vergeben 🙂

Gruß

Dasepp

Hallo Dasepp,

ich habe bislang ausschliesslich mit EnBW und EWE Go geladen (ok einmal im Harz an einem anderem Betreiber, aber über die EnBW Karte) - ist absolut unkompliziert. Die App ist wirklich gut.
Habe allerdings den EnBW Viellader Tarif.
Die Lader klappen alle einwandfrei, max. ist um die 93kW (ja, natürlich abhängig vom SOC).

Diese Kombination klappt im Nordwesten wunderbar. Freue mich schon auf den Ladepark in Bispingen...

Jetzt warten wir auf das Update, um auch bei Lidl laden zu können. Das funktioniert gar nicht.

Hi Jörg

Freut mich das du ähnlich positiv berichten kannst.

Lidl und Co. kann ich überhaupt nichts dazu sagen denn in unserer direkten Umgebung findet man keinen Supermarkt mit Ladesäulen, schon gar nicht mit umsonst Laden.

Das mit "umsonst laden" wird in Zukunft ja sowieso verschwinden, es hat dann nur noch den Vorteil das man während des Einkaufens den Akku laden kann, vielleicht noch zu verbilligten Tarifen wenn es gut läuft.

Da meine bessere Hälfte jetzt ihren Jahresurlaub hat - noch 8 Wochen, werden wir in diesem Jahr noch ein paar Freunde besuchen die über ganz Süddeutschland verstreut sind, München, Landsberg, Ulm und etwas nördlicher Bingen - zwei wären noch in/bei Hamburg die ich schon lange mal aufsuchen wollte - mal sehen wie ich das auf die Reihe kriege ich will einfach nur nach der langen Zeit etwas raus auch wenn das Wetter dann nicht mehr so schön sein wird - mein geliebtes Österreich steht dann für 2022 auf der Agenda, da dann aber mehrfach 😉

Bei diesen Gelegenheiten werde ich selbstverständlich weitere Lader testen, auch bewusst mal Fremdlader - selbst wenn das dann mehr kostet es ist ja ein Test und der darf ja auch ruhig mal mehr kosten 😉

Weitere Berichte dazu werden also folgen.

Gruß

Dasepp

Zitat von Dasepp am 28. September 2021, 13:59 Uhr

Hi Jörg

Freut mich das du ähnlich positiv berichten kannst.

Lidl und Co. kann ich überhaupt nichts dazu sagen denn in unserer direkten Umgebung findet man keinen Supermarkt mit Ladesäulen, schon gar nicht mit umsonst Laden.

Das mit "umsonst laden" wird in Zukunft ja sowieso verschwinden, es hat dann nur noch den Vorteil das man während des Einkaufens den Akku laden kann, vielleicht noch zu verbilligten Tarifen wenn es gut läuft.

Da meine bessere Hälfte jetzt ihren Jahresurlaub hat - noch 8 Wochen, werden wir in diesem Jahr noch ein paar Freunde besuchen die über ganz Süddeutschland verstreut sind, München, Landsberg, Ulm und etwas nördlicher Bingen - zwei wären noch in/bei Hamburg die ich schon lange mal aufsuchen wollte - mal sehen wie ich das auf die Reihe kriege ich will einfach nur nach der langen Zeit etwas raus auch wenn das Wetter dann nicht mehr so schön sein wird - mein geliebtes Österreich steht dann für 2022 auf der Agenda, da dann aber mehrfach 😉

Bei diesen Gelegenheiten werde ich selbstverständlich weitere Lader testen, auch bewusst mal Fremdlader - selbst wenn das dann mehr kostet es ist ja ein Test und der darf ja auch ruhig mal mehr kosten 😉

Weitere Berichte dazu werden also folgen.

Gruß

Dasepp

Bingen ist meine Ecke. Wohnen da ganz in der nähe. Hier sind einige EnBW Schnelllader.

Links- oder rechtsrheinisch 🙂

Soll ja angeblich ein deutlicher Unterschied sein 😉

Wenn ich den genauen Termin habe schreibe ich es hier vielleiucht kann man sich ja irgendwo auf einen Kaffee treffen 😉

Gruß aus der Westtschechei 🙂

Dasepp

Zitat von Dasepp am 28. September 2021, 14:32 Uhr

Links- oder rechtsrheinisch 🙂

Soll ja angeblich ein deutlicher Unterschied sein 😉

Wenn ich den genauen Termin habe schreibe ich es hier vielleiucht kann man sich ja irgendwo auf einen Kaffee treffen 😉

Gruß aus der Westtschechei 🙂

Dasepp

Wohne in Ingelheim.

Aber stimmt, drüben im Rheingau ist es nicht so toll mit Schnellladern.

Gebe aber zu, das ich bisher nur zwei mal am Schnelllader war, um es zu testen bzw. der Frau und den Kindern zu erklären.

Das mit dem Kaffee klingt gut.

Zitat von Dasepp am 28. September 2021, 13:59 Uhr

Hi Jörg

Freut mich das du ähnlich positiv berichten kannst.

Lidl und Co. kann ich überhaupt nichts dazu sagen denn in unserer direkten Umgebung findet man keinen Supermarkt mit Ladesäulen, schon gar nicht mit umsonst Laden.

Das mit "umsonst laden" wird in Zukunft ja sowieso verschwinden, es hat dann nur noch den Vorteil das man während des Einkaufens den Akku laden kann, vielleicht noch zu verbilligten Tarifen wenn es gut läuft.

Da meine bessere Hälfte jetzt ihren Jahresurlaub hat - noch 8 Wochen, werden wir in diesem Jahr noch ein paar Freunde besuchen die über ganz Süddeutschland verstreut sind, München, Landsberg, Ulm und etwas nördlicher Bingen - zwei wären noch in/bei Hamburg die ich schon lange mal aufsuchen wollte - mal sehen wie ich das auf die Reihe kriege ich will einfach nur nach der langen Zeit etwas raus auch wenn das Wetter dann nicht mehr so schön sein wird - mein geliebtes Österreich steht dann für 2022 auf der Agenda, da dann aber mehrfach 😉

Bei diesen Gelegenheiten werde ich selbstverständlich weitere Lader testen, auch bewusst mal Fremdlader - selbst wenn das dann mehr kostet es ist ja ein Test und der darf ja auch ruhig mal mehr kosten 😉

Weitere Berichte dazu werden also folgen.

Gruß

Dasepp

Wenn Du gerne nach Östereich fährst, ein Tipp von mir IKB Ladeapp oder Karte, geht zwar nach Minuten aber an einen 150 kw Lader kannst du für 28-30 Cent laden.

Zitat von DerJoerg am 28. September 2021, 12:49 Uhr

Hallo Dasepp,

ich habe bislang ausschliesslich mit EnBW und EWE Go geladen (ok einmal im Harz an einem anderem Betreiber, aber über die EnBW Karte) - ist absolut unkompliziert. Die App ist wirklich gut.
Habe allerdings den EnBW Viellader Tarif.
Die Lader klappen alle einwandfrei, max. ist um die 93kW (ja, natürlich abhängig vom SOC).

Diese Kombination klappt im Nordwesten wunderbar. Freue mich schon auf den Ladepark in Bispingen...

Jetzt warten wir auf das Update, um auch bei Lidl laden zu können. Das funktioniert gar nicht.

Lidl (DC) funktionierte bei mir mit alter Software zu etwa 75%. Mitunter brauchte ich beim Rest 2-3 Versuche. Mit neuer Software war ich bisher nur 1x dort und es hat auch funktioniert. Favorit ist aber inzwischen der 150 KW HPC bei Aldi (50858), auch weil dort 2x CCS vorhanden ist.

Moin

@Rasti

Danke für den Tip mit IKB werd ich mir mal anschauen und ist vielleicht wirklich eine Alternative für Ö.

Ich wollte ja nur eine Karte/App haben die meinen Bedarf abdeckt, diese "Centglauberei" weil man sich dort 2 Cent spart und mit der anderen Karte in einer anderen Stadt 3 Cent spart bringt in meinen Augen nichts und führt nur zu Verwirrungen.

Die ADAC Karte kostet in Österreich etwa 3 Cent pro kwh mehr als in Deutschland wenn ich 3 mal im Jahr nach Ö fahre und dort 200 kwh laden sollte - sind das gerade mal 18 Euro die ich im Jahr Mehrkosten habe.

Bei einem Tarif bei IKB von durchschnittlich nur 30 Cent pro kwh schaut das natürlich etwas anders aus - da wäre die Ersparnis schon um 130 Euro im Jahr, ist also durchaus eine Überlegung wert 😉

@thebigh

Gestern hat sich der Termin für die Bingen Reise entschieden wir werden am Freitag den 29.10. gegen Mittag in Bingen aufschlagen und am Sonntag gegen 16:00 Uhr die Rückreise antreten.

Da ich entweder bei Ankunft am Freitag oder kurz vor der Heimreise am Sonntag Nachmittag einen Schnellader ansteuern werde könnten wir dann vor Ort wenn du Zeit hast einen kurzen Kaffeeplausch halten - würde sich zumindest anbieten - alternativ natürlich auch dazwischen je nach dem.

Hier mal meine E-Mail

r.bruckner@gmx.de

Melde dich ganz einfach dann können wir weitere Kontakte austauschen (Handynummer) und so ein Treffen genau abstimmen.

Würde mich freuen wenn es klappt 😉

Gruß

Dasepp

Moin aus Reinbek,

und wenn du es mal bis in den Hamburger Gegend mit deinem U5 schaffst, melde dich - freue mich auch auf ein Käffchen zusammen.

Herzlichen Gruß

Michael