Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Alternative Fahrzeuge zum Aiways U5

Zitat von joedd am 28. Januar 2021, 20:50 Uhr

Und für andere ist der Preis des Aiways schon die Grenze was sie bereit wären auszugeben oder können.

Am günstigsten (und dennoch sicher und mit möglichst aktuellem Stand der Technik) fährt man nachgewiesen immer noch mit einem jungen Gebrauchten, so 2-4 Jahre alt, dann 5 Jahre behalten und wieder wechseln. Fahren, so lange noch keine größeren Defekte drohen und auch der Verschleiß sich in Grenzen hält.

Problematik dabei: Bis auf Teslas (vernünftige S haben eine 4 vorne stehen, X eine 6) ist da noch nichts dabei, was Größe und Reichweite bietet. Wer allerdings verstärkt aufs Geld schauen muss und kein Raumwunder benötigt, kann schon seit Jahren auf E-Golf, Ioniq, Leaf und Co im niedrigen fünfstelligen Bereich zurückgreifen. Diese Personen oder Familien geben dann aber auch keine 30TEUR für einen Startup-Chinesen aus, bzw. wären sie gut beraten, es nicht zu tun.

Aiways versucht bewusst mit dem Preis zu punkten, ist einer von vielen Ansätzen und auch bei mir haben Sie damit anfangs für Aufmerksamkeit gesorgt. Doch blieben einige wichtige Ausstattungsmerkmale sowie Vertriebswege unberücksichtigt, ich vermute, das rächt sich jetzt, zumindest auf dem deutschen Markt, den man ja neben NL und IT bewusst als Einstieg in Europa gewählt hat.

MfG Paule

Für alle, denen der Aiways noch zu teuer ist: es gibt Alternativen - heute bei Netto im Angebot

Hochgeladene Dateien:
  • Bildschirmfoto-2021-02-15-um-13.22.35.png
Zitat von McDerlin am 15. Februar 2021, 13:23 Uhr

Für alle, denen der Aiways noch zu teuer ist: es gibt Alternativen - heute bei Netto im Angebot

ALTERNATIVE FAHRZEUGE ZUM AIWAYS U5

ZOE40 / KONA 64 / ID.3 / U5

Ist das die Standard oder Premiumvariante ?

Hi

Das ist doch egal Standard oder Premium.

Du beantragst die Förderung und hast hinterher 200 € verdient weil du den gekauft hast 🙂

Dasepp

Ex-U5 Besitzer Feb. '21 ausgewandert März '22 - ZOE Intens R135 52kwh seit März '22 - KIA EV6 GT-Line AWD bestellt LT Nov. '22 r.bruckner@gmx.de

Letzte Woche habe ich meine Bestellung des U5 widerrufen und mir ein alternatives Fahrzeug geleast - Audi E-tron quattro 50.

Was sind die Beweggründe? Ich habe gestern noch mit einem Berater von Aiways telefoniert und er kann mir nicht mit 100%iger Sicherheit sagen, ob die Anhängelast über einen Fahrrad-Träger hinausgeht. Mir hätten ja 750kg schon gereicht, dann könnte ich in meinen 1,3t-Anhänger noch ca. 300 Kg zuladen.

Zum anderen ist mir der U5 - im Nachhinein betrachtet - als Kaufobjekt derzeit zu riskant. Es bewegt sich gerade so viel auf dem E-Auto-Markt, dass man sich so gar nicht richtig festlegen will/kann. Daher ist mir ein 24-Monatsleasing im Moment lieber.
Der E-tron ist denkbarerweise der unökonomischste Einstieg in die Elektro-Welt, aber er passt einfach perfekt in mein Fahr-Profil. Und er macht das Warten auf ein Auto mit mehr Reichweite und weniger Verbrauch umso angenehmer.

Ich freue mich jedenfalls für Denjenigen oder Diejenige, die ein U5 Premium weiß mit schwarzem Dach bestellt hat - dieser wird jetzt vermutlich eher geliefert werden.
Und ich bin von dem Auto nach wie vor begeistert, keine Frage. Und werde auch hier weiter mitlesen. Es ist schön anzusehen, wie die meisten hier sich gegenseitig unterstützen, allen voran @dasepp oder @sven mit seinen tollen Videos.

E-tron 50, S-Line ____________

Auf jeden Fall gratuliere ich dir zu diesem Umstieg. Jeder Verbrenner der nicht auf der Straße fährt ist ein Gewinn.

Ich kann dich allerdings auch verstehen die Leasing Angebote von dem Audi sind unschlagbar über die Audi Bank. Das wird Aiways niemals hinbekommen da sie keine eigene Bank haben.

Herzlichen Glückwunsch und gute Fahrt

Audi hat ganz andere Beweggründe, u.a. die Strafzahlungen wegen zu hoher Flottenverbräuche. Werden zu viele Verbrenner zugelassen, wird es im Verhältnis so teuer, dass es kaufmännisch mehr Sinn macht, die PHEV's und BEV's im LEasing zu subventionieren. So gab es bei Mercedes in der zweiten Jahreshälfte 2020 für den EQC (immerhin Liste ca. 80TEUR) ein Angebot über 3 Jahre / 10TKM für 499,- EUR. Selbst bereinigt um die E-Prämie war das ein Leasingfaktor von ca. 0,6 - absolute Ausnahme beim Stern.

Aiways hingegen unterstützt als Hersteller mit "Null Emmissionen" (ich meine) die Wolfsburger, indem Sie in dessen Pool geführt werden.

Ähnliches gilt für Volvo. Deren PHEV's waren in 2020 (u.a. ebenfalls wegen des subv. Leasings) derart erfolgreich, dass sie Zertifikate verkaufen konnten.

Ggf. kann Aiways hier bessere Konditionen, z.B. über die VW-Bank, aushandeln, wenn die Restwerte absehbarer werden. Sollten id3 bis 6 sich aber weiterhin so gut verkaufen, werden die Zertifikate bald nutzlos für VW.

MfG Paule

Neue Modelle VW ID 6: Erste Bilder des elektrischen Topmodells für China

09.02.2021Autor / Redakteur: ampnet/jm / Lena Bromberger

In China sind nun offizielle Bilder des elektrischen ID 6 aufgetaucht. Der Siebensitzer punktet vor allem mit seinem großzügigen Platzangebot.

Scheinwerfer und Frontmaske des Autos sind prägnanter gezeichnet als beim ID 4 und erinnern an den Touareg.
Scheinwerfer und Frontmaske des Autos sind prägnanter gezeichnet als beim ID 4 und erinnern an den Touareg.

(Bild: Auto-Medienportal.Net/Volkswagen)

Die ID-Familie von Volkswagen wächst: In China sind offizielle Bilder des ID 6 aufgetaucht, einer mit dem ID 4 verwandten Großraumlimousine in Crossover-Optik. Der 4,88 Meter lange Fünftürer und Siebensitzer zeichnet sich durch großzügiges Platzangebot und eine gewisse stilistische Opulenz aus. Scheinwerfer und Frontmaske des Autos im Touareg-Format sind nochmals prägnanter gezeichnet als beim ID 4, die Flanken schwungvoll modelliert.

Der Volkswagen ID 6 soll zunächst nur in China angeboten werden.
Der Volkswagen ID 6 soll zunächst nur in China angeboten werden.

(Bild: Auto-Medienportal.Net/Volkswagen)

Für Vortrieb sorgt zum Marktstart der bekannte Elektroantrieb mit 150 kW (204 PS). Der Baukasten gäbe noch weitere Leistungsstufen her. Der Vertrieb in Europa ist denkbar, derzeit allerdings keine konkret geplant. Priorität in Europa hat der ID 4 GTX mit 225 kW (306 PS) und Allradantrieb. Außerdem soll der ID 5 auf den Markt kommen, ein vom ID 4 abgeleitetes Coupé mit großzügig verglaster Hecktür.

ZOE40 / KONA 64 / ID.3 / U5

Hyundai Ioniq 5: Hyundais Antwort auf den ID.4

ZOE40 / KONA 64 / ID.3 / U5