Forum-Breadcrumbs - Du bist hier:ForumKategorie: Aiways U5U5 AllgemeinesReifen
Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Reifen

VorherigeSeite 13 von 23Nächste

Also soviel ich bisher rausgekriegt habe kommt der U5 mit Cooper Discoverer ATT, eigentlich ein sehr guter Reifen !

Das ist KEIN Sommerreifen sondern genau genommen ein Geländereifen mit einer Auslegung "überwiegende Nutzung auf der Strasse" und wäre eigentlich optimal für den Ganzjahreseinsatz an so einem Fahrzeug.

Daher hat der auch die M+S Kennung (wegen dem etwas gröberen Profil), aber für das Schneeflockensmbol hat es anscheinend nicht gereicht, aus welchem Grund auch immer.

Man wird also selbst bei widrigen Strassenverhältnissen kein Problem haben mit dem zu Fahren, gesetzlich gesehen ist es natürlich ein heikler Grenzfall wenn diese ab Januar 2018 produziert wurden, vor Januar 2018 greift die "Galgenfrist" bis 2024 - diese Thema hatten wir schon lang und breit durchdiskutiert 😉

Drum wird dieser Reifen in Deutschland nicht mehr angeboten wegen dem Schneeflockensymbol, das ja mittlerweile bei uns Pflicht ist.

Auch das Thema Ganzjahresreifen oder Sommer/Winterreifen wurde bereits ausgiebig hier in diesem Thema behandelt.

Ich werde auch die Gazjahresreifen wählen, das hat mit Faulheit nur wenig zu tun.

Mir stößt da in erster Linie ganz enorm die Sache auf das man alles doppelt benötigt, auch die RDKS Sensoren und speziell mit diesen bescheidenen Sensoren hatte ich in den letzten Jahren nur Schwierigkeiten, mir kommt es so vor als ob manche Fahrzeughersteller (und die dazugehörigen Vertragswerkstätten) diese Geschichte nutzen den Autofahrer zweimal in die Werkstatt zu "locken" und ihn bei der Gelegenheit gleich "unbedingt notwendige Reparaturen" aufzuschwatzen, die RDKS Sensoren anlernen machen sie meist kulanterweise um sonst oder gegen geringe Gebühr 😉

Der Aiways ist soweit ich das mitgekriegt habe NICHT von der umständlichen Anlernfunktion der Sensoren betroffen, ein weiteres Zeichen das die nicht auf Abzocke nach dem Verkauf des Autos aus sind, wie es heute normalerweise in den Vertragswerkstätten üblich ist.

Gruß

Dasepp

Firechief hat auf diesen Beitrag reagiert.
Firechief
Ex-U5 Besitzer der U5 Feb. 21 ist im März 22 ausgewandert; März 22 ZOE Intens R135 52kwh Vorführer Nov. 2021; April 23 SsangYong Korando E-Motion Titanium Vorführer Juni 22 1,5 to AHK; Juli 23 KIA EV6 GT-Line AWD 1,6 to AHK Neuwagen; somit alle drei Verbrenner durch Elektro ersetzt r.bruckner@gmx.de

Mit den Sensoren hast du sicher recht. Macht man aber nur einmal, dann fuzzt es. Was mich eben etwas zaudern lässt ist der Fahrkomfort und der Rollwiderstand und die Lautstärke. Vielleicht ist das auch eine Überbewertung, habe da eben keine Erfahrung....

Zitat von xeni2 am 19. Dezember 2020, 10:22 Uhr

Mit den Sensoren hast du sicher recht. Macht man aber nur einmal, dann fuzzt es. Was mich eben etwas zaudern lässt ist der Fahrkomfort und der Rollwiderstand und die Lautstärke. Vielleicht ist das auch eine Überbewertung, habe da eben keine Erfahrung....

@xeni2

Leider macht man das mit den Sensoren nicht nur einmal sondern (spätestens ) bei jedem mal wenn man neue Reifen braucht (2-3 Jahre). In den Sesoren sind Batterien und die sind irgendwann leer. Da du ohne Sensoren nicht durch die HU kommst ist es am sinnvollsten die Sensoren gleich beim Reifen aufziehen zu ersetzen, sonst geht man das Risiko ein kurz vor der HU die Sensoren ersetzen zu lassen.
Bei zwei Reifensätzen wird es leider nur schlimmer...
Ich sehe es wie Dasepp - Ganzjahresreifen sind der beste Kompromiss.

Gruß Frank

Hyundai Ioniq EV 2019 (VFL) / Aiways U5

Na wenn der U5 Differenzierung g macht und auf Sensoren verzichtetet das Thema durch. Nun die frage welche Ganzjahresreifen haben die besten Sommerfahreigenschaften.... in Berlin sind Winterreifen eher nicht so wichtig, die Letzten verschneiten oder vereisten Straßen..... kann mich gar nicht mehr erinnern... und in Wintersportgebiete fahre ich eher nicht 😊

Hi

Nochmal zu den Sensoren.

Ja die Batterien werden irgendwann mal leer (ich sag mal so im Bereich zwischen 5 und 10 Jahren) und dann muss der Sensor (es gibt auch zweiteilige) getauscht werden.

Und der eigentlich wichtigere Punkt ist das es Herstellerabhängig verschiedene Anlernmethoden gibt.

Zum Beispiel der Subaru bis 2017, der kann nur 4 Sensoren verwalten was dazu führt das man entweder klonbare einsetzt für den zweiten Reifensatz oder wie in unserem Fall das angeblich klonbare bei Neuauslieferung des Fahrzeuges verbaut wurden und das aber NICHT funktioniert hat (es wurden die falschen verbaut weil es wie erwähnt verschiedene Typen gibt) und wir somit zweimal im Jahr in die Subaruwerkstatt zum erneuten anlernen fahren mussten.

Und dann ist es aber trotzdem vorgekommen das ein paar Tage nach anlernen plötzlich das System auf Störung ging - sowas nervt ganz einfach tierisch !

Ich habe mir dann ein Zusatzgerät, das es nur in USA, gibt gekauft (hatte in einem anderen Thema davon berichtet, das war das Teil das ich letztendlich dann in Belgien aufgetrieben hatte).

In dieses Gerät kann man die Sensor ID's an einem normalen Laptop über ein einfaches Bedienerprogramm einpflegen und dann per Knopfdruck, wenn es an der OBD2 am Auto angeschlossen ist, von Sommer auf Winterreifen wechseln.

Nach diesem Prinzip arbeiten viele Asiaten unter anderem eben auch der Subaru bis einschliesslich 2017.

Aiways benutz nach meinem Wissen das einfacher zu bedienende System das die Sensoren automatisch erkennt wenn sie den im Steuergerät hinterlegt sind, kann also mit mehr Sensoren als nur 4 Stück was anfangen, auch diese Technik hat sich seit der Zwangseinführung im Oktober 2014 weiterentwickelt.

Somit bleibt nur der Wechsel der Sensoren und somit ein Anlernen übrig wenn die Sensorbatterie leer oder der Sensor selbst defekt ist und das hat man bei allen Systemen.

Es gibt sogar einige wenige Autohersteller da kann man das Anlernen im Menü des Boardcomputers starten und es wird dann erkannt welche Sensoren an welcher Stelle verbaut sind - so sollte das eigentlich generell sein.

Inwieweit das der Aiways auch kann weiss ich (noch) nicht.

Dasepp

Ex-U5 Besitzer der U5 Feb. 21 ist im März 22 ausgewandert; März 22 ZOE Intens R135 52kwh Vorführer Nov. 2021; April 23 SsangYong Korando E-Motion Titanium Vorführer Juni 22 1,5 to AHK; Juli 23 KIA EV6 GT-Line AWD 1,6 to AHK Neuwagen; somit alle drei Verbrenner durch Elektro ersetzt r.bruckner@gmx.de

Nachtrag

Das hatten wir auch schon der Aiways hat Sensoren, da Druck und Temperatur angezeigt wird und das ist nur mit Sensoren möglich.

Oder wie soll durch Differenzierung ein Druck- oder Temperaturwert ermittel werden ?

Dasepp

Ex-U5 Besitzer der U5 Feb. 21 ist im März 22 ausgewandert; März 22 ZOE Intens R135 52kwh Vorführer Nov. 2021; April 23 SsangYong Korando E-Motion Titanium Vorführer Juni 22 1,5 to AHK; Juli 23 KIA EV6 GT-Line AWD 1,6 to AHK Neuwagen; somit alle drei Verbrenner durch Elektro ersetzt r.bruckner@gmx.de

Das ist ja der verbaute Sensor falls schon mal jemand nach  dennen Suchen möchte;-)

Hochgeladene Dateien:
  • photo_2020-12-19_11-29-50.jpg
Dasepp hat auf diesen Beitrag reagiert.
Dasepp

Dann hatte ich das falsch verstanden. Aber auch da wird den Batterien dann irgendwann die Puste ausgehen... heißt also, da Drucküberprüfung Pflicht ist, Ganzjahresreifen auf die Originalquellen ziehen... Alternative diese Sensoren suchen und kaufen.... meine können nur den Druck, zumindest ist das mein aktueller Stand...

Also die Sensoren scheinen Standard zu sein. Wenn du von dem QR-Code eine etwas schärfere Abbildung hättest 🤔.... würde die genaue Suche erleichtern...👍🏻

Bei meinem war das auch so, dass er die neuen Sensoren selbst erkannt hat, nachdem man es angestoßen hatte. Total easy wenn man es weiß. Meine Werkstatt hat es mir gezeigt wie’s geht...

VorherigeSeite 13 von 23Nächste