Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Sven's Erfahrungsberichte

Also, wir haben in unserem derzeitigen Auto eine veraltete Navi-Software drauf. Wenn sich die Strecke inzwischen geändert hat fahren wir durch ein grünes Nirwana. Auch wenn wir die Straße benutzen. Wer Augen im Kopf hat, sieht wo die Straße verläuft.

Gruß Gudrun

Ja genau so schreibt es auch der Gesetzgeber vor autonomes Fahren L2+

Wenn das System aber nach den Navidaten fahren würde müsste es ja beim Ende der Fahrbahn eine Vollbremsung einleiten oder nicht !

Hätten die das so gemacht wie manche meinen dann hätte Aiways mit grösster Wahrscheinlichkeit in Deutschland/Europa keine Zulassung bekommen.

Das andere extrem ist stellt euch vor das Auto würde nicht langsamer werden ihr verlässt euch aber darauf das es selbständig verzögert - ein Unfall wäre die logische Konsequenz - da möchte ich dann diejenigen hören die jetzt sagen warum verzögert der denn.

Das wären die ersten die sagen würden warum hat der denn nicht verzögert - und wie schon erwähnt wurde woher soll das Auto das alles wissen ?

Gibt es eigentlich schon einen Hersteller der das alles so kann wie das erwartet wird und wo das auch ohne Risiko reibungslos funktioniert ?

Ich weiss nicht so recht, dazu hab ich zuwenig Erfahrung und was man alles so hört muss man ja nicht gleich glauben weder in der einen noch in der anderen Richtung 😉

Dasepp

Ex-U5 Besitzer Feb. '21 ausgewandert März '22 - ZOE Intens R135 52kwh seit März '22 - KIA EV6 GT-Line AWD bestellt LT Nov. '22 r.bruckner@gmx.de

Also wenn man danach sucht "ACC bremst in Kurve ab" findet man das "Problem" auch bei anderen Autos z.B. E-Golf. Ich würde sagen hier fehlt einfach nur eine Feineinstellung/Feinjustierung von Aiways. Bzw. die Möglichkeit, dass man das Abbremsen in der Kurve Ausstellen kann wenn man es nicht mag.

Zitat von A4cabrio am 1. Januar 2021, 13:16 Uhr

Woher soll das Auto auch wissen das eine scharfe Kurve kommt  da ja kein Navi verbaut ist.

Also die Erwartungen an das System sind hier im Moment glaub ich etwas hoch.

Wenn dann mal Carplay funktioniert könnte er da vielleicht die Daten rausziehen.

WWoher soll das Auto auch wissen das eine Kurve

Ich bin überzeugt, dass z.B. ein Tesla nicht die Infos aus dem Navi hernimmt um vorher abzubremsen. Die können sich nicht darauf verlassen eine aktuelle Karte zu haben. Bin schon oft Straßen befahren, welche auf keiner öffentlicher Karte waren. Wie ich es verstanden habe liegt es nur an den Bildern der Kameras der Karren, welche ausgewertet werden ob eine Kurve und wie stark sie sind.

Nächster Grund der mir gerade eingefallen ist.

Er verzögert nach Lenkeinschlag, ABER woher weiss das Auto wie in dem Moment die Bodenhaftung ist, also haben wir Sommer oder ist es regennass oder liegt wie im Herbst gerade auf diesen paar Metern rutschiges Laub, hat's gerade geschneit oder ist gar hartnäckiges Glatteis auf der Strasse.

Würde der fast nicht verzögern oder gar nicht wie ihr euch das vorstellt würdet ihr bei der nächsten Gelegenheit wo die Haftung auf der Strasse schlechter ist einfach in den Graben fahren weil ihr euch Tage davor auf das System verlassen konntet da waren aber noch andere Verhältnisse.

Bis der Fahrer feststellt das es diesesmal für die Situation zu schnell ist ist es dann leider auch schon zu spät.

Solche Systeme birgen auch Gefahren in sich WEIL DER MENSCH EIN GEWOHNHEITSTIER IST UND AUS DIESEM GRUND SEHR SCHNELL FEHLER MACHT - vergesst das bitte nicht !

So und nun ab zum Fernsehabend 🙂

Dasepp

Ex-U5 Besitzer Feb. '21 ausgewandert März '22 - ZOE Intens R135 52kwh seit März '22 - KIA EV6 GT-Line AWD bestellt LT Nov. '22 r.bruckner@gmx.de

Mein derzeitiger KONA hält einfach das Tempo, so wie eingestellt. In einem chin. Artikel hab ich gelesen, dass der U5 aus Sicherheitsgründen in Kurven abbremst. Finde ich übertrieben. Er sollte das dem Fahrer überlassen. In den meisten Fällen wird es auf der Autobahn keinen Grund geben, vor Kurven abzubremsen.

ZOE40 / KONA 64 / ID.3 / U5

Ich hab es noch nicht getestet. Aber noch meine Meinung.

Was schon mal klar ist er reagiert auf den Lenkeinschlagswinkel. Wenn man mal Videos von "schräg" gesehen hat kann man es sehen. Auch andere Hersteller wie Tesla machen das auch so. Und das liegt daran dass es EU Vorschriften dafür gibt.  Das liegt an der homologation,  ich finde ja toll dass sie eine bekommen haben andere Hersteller verzweifeln daran. Natürlich kann man Vorschriften so oder so auslegen. Tesla geht auch etwas aggressiver an die Sache.

Aber habt bitte keine Hoffnung dass CarPlay sich mit dem Auto unterhält. Er spiegelt auch nur einen Monitor ein.

Ist die Verkehrssituation perfekt. Dann funktioniert das System perfekt. Ist die Verkehrssituation problematisch ja dann?

Was mir bei der test Autofahrt aber nicht gefallen hat das bei problematischen Situation Idrive komplett abgeschaltet hat.

Das finde ich gefährlich wenn man nicht schnell reagiert.

Ist der Radioklang wirklich so utopisch wie einige berichten?

Zitat von Stanislaw am 1. Januar 2021, 20:36 Uhr

Ist der Radioklang wirklich so utopisch wie einige berichten?

Ich fand’s auf der Probefahrt recht „Mau“, der Aiways Mitarbeiter meinte, das DAB+ um einiges besser wird. Andere Audioquellen konnte ich auf der Fahrt nicht testen.

ZOE40 / KONA 64 / ID.3 / U5

Oldschool, so richtig schön mit Rauschen zwischendurch, NDR Radio ist bei mir aber i.O, mit DAB soll es besser werden.

Aber, ich höre Radio nur im Hintergrund damit es nicht ganz so leise ist und zudem, das Radio war jetzt nicht der wichtigste Grund dafür das ich mir den U5 gekauft habe